19 | 10 | 2017
Historie PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Michael   
Dienstag, den 24. Mai 2005 um 20:49 Uhr

Eisenbahn wollte ich schon immer. Und die habe ich auch bekommen. Meine erste eigene Bahn war ein Startset in TT. Schreckliche billige Plastik-Elok, aber egal... es ging los. Hier ein Scan (nicht von mir) aus dem damaligen Katalog:

Image

Da es zu DDR-Zeiten schwer war, an Rollmaterial zu kommen und das Taschengeld auch begrenzt war, wuchs die Sammlung nur langsam. Ich baute aber von 1985 - 1992 jedes Jahr von Oktober bis Dezember eine neue Anlage. Anfangs auf 1,23m * 0,70m (Fertigplatte aus dem Laden, Holzrahmen, Kabakplatte drauf und begrünt). Später ein wenig größer. Leider existieren davon keinerlei Fotos.

Update 14.09.2002: Ich habe noch 2 Fotos gefunden. Sie stammen von meiner letzten TT-Anlage aus 1992. Bitteschön:

Image
Image

Dann das Studium. Im Wohnheim war kein Platz. Trotzdem baute ich 1997 eine Anlage. Diesmal in N und auf nur 1,40m * 0,70m. Die passte gerade noch rein und konnte auch im Auto abtransportiert werden. Hier einige Fotos:

Die Anlage im Bau:

Image

Und etwas später war ein Stand erreicht, der mir gefallen hat. Sie war nicht fertig.... aber man konnte damit fahren:

Image

Dann die erste eigene Wohnung mit Platz für die Bahn... nur wollte die Wohnung erst mal eingerichtet werden. Irgendwann hab ich mir dann gedacht daß es diese Wohnung nicht für immer ist, und der Bau damit umsonst wäre. Aber ich schaute mich um und beschloß, ab sofort Märklin HO Digital zu fahren. Diese Premium-Startpackung war genau das richtige.

Januar 2002. Neue Wohnung. Ich bekomme die Hälfte des Gästezimmers als "Eisenbahnzimmer" zugeteilt. Nun kann es losgehen. Im April ist die Wohnung so weit fertig und die Planungen für die Anlage beginnen. Ich kaufe Unmengen an Gleisplanliteratur, eine Software zur Planung und stöbere im Internet. Mitte Mai steht der Gleisplan dann fest. Es kann losgehen.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 24. November 2012 um 21:46 Uhr